Die Jahre bis einschl. 2015 sind in ÜBERARBEITUNG.

2010

In der EMMA Nr. 2 (April/Mai/Juni 2010) habe ich in der Rubrik menschen ein Porträt meiner Kollegin Mirjam Pressler veröffentlicht. Der Titel lautet: Liebe statt Hass. Es ist auch ein Glückwunsch zu ihrem 70. Geburtstag.

In der EMMA Nr. 1 (Jan./Febr./März) 2010) erschien mein Artikel "Dem ewigen Leben auf der Spur": ein Porträt der Medizinnobelpreisträgerinnen des Jahres 2009

 

 2008

In der ZEIT vom 23. Oktober 2008 wurde mein Porträt der Atomphysikerin Lise Meitner "Das Geheimnis einer Pfütze" auf der letzten Seite Zeitläufte veröffentlicht. Die Wienerin war 40 Jahre zuvor, am 27. Oktober 1968, verstorben, gefeiert wurde gleichzeitig auch ihr 130. Geburtstag.  Außerdem entdeckten Otto Hahn, Fritz Straßmann und Lise Meitner vor 70 Jahren - 1938 - gemeinsam die Kernspaltung. Es ist schon wunderbar, wie Lise Meitner, über die ich vor 22 Jahren, also 1986,  meine erste Biografie geschrieben habe, noch lebendig ist. Der Artikel ist hier nachzulesen.

Im Dezemberheft der Zeitschrift Bild der Wissenschaft  (erschienen am 18. November 2008) ist mein Artikel  nachzulesen "Wann wird der erste Kopf verpflanzt?". Es geht darin um die Rückbesinnung auf den Körper, auch somatic turn genannt, und die psychologischen Seiten der Transplantationsmedizin. Das sind natürlich genau die Themen meines letzten Romans KOPFLOS.  Mehr Informationen und zur Heftbestellung

In der September/Oktober Ausgabe der Zeitschrift EMMA ( Nr. 5 / 2008) S. 98 - 102 ist mein Artikel über die frühen Naturwissenschaftlerinnen erschienen; der Titel lautet "Es gibt sie: die Pionierinnen".

 

 2007

Zum 100. Geburtstag von Rachel Carson, die als "Mutter der Ökologiebewegung" gilt, schrieb ich im Mai 2007 ein Porträt für die ZEIT.
Die amerikanische Meeresbiologin, die berührende Briefe an ihre große Liebe Dorothy hinterließ, vollendete 1964, nur zwei Jahre vor ihrem Tod, ihr viertes Buch "Der stumme Frühling". Darin erklärte sie erstmals publikumswirksam und verständlich, wie sich Pflanzenschutzmittel, insbesondere das DDT, in der Nahrungskette anreichern und zu einer Gefahr für Tier und Mensch werden können. Den Artikel können Sie hier runterladen.... Die Zeit

 

Rückblick

Hier ist noch ein alter Artikel von mir, der schon im Juli/August 2002 in der Frauenzeitschrift EMMA (www.emma.de) erschienen ist, kurz nach dem ersten Pisa-Schock. Hat sich seitdem wirklich soviel getan?

GANZTAGSSCHULE

Einstürzende Schulbauten

Die Bildungslage ist noch schiefer als der schiefe Turm von Pisa - die Stadt, nach der die berüchtigte Studie benannt wurde, die dem deutschen Bildungswesen bittere Wahrheiten sagt. Charlotte Kerner über Vater Staat, das Frauenbild und die Kindermisere.


 >> mehr lesen
Impressum